Ministrantenausflug nach Einsiedeln Januar 2018

Am letzten Samstagmorgen bestiegen 19 Ministranten aus Wetzikon den Zug nach Einsiedeln. Eigentlich sollte es der Schlittel tag werden. Doch wegen des Schneemangels in Einsiedeln wurde das Programm kurzerhand umgestellt. Nach einer kurzweiligen Zugfahrt entlang des Zürichsees stiegen wir schlussendlich um 09:45 im Bahnhof Einsiedeln aus, wo Pfarrer Patrick Lier, der mit dem Auto vorgefahren war uns erwartete. Um 10:15 durften wir an der Gnadenkapelle eine wunderschöne Heilige Messe feiern. Nach einer kurzen Schneeballschlacht wurde dann im Kloster in einem gemütlichen Raum in Gruppen Karten gespielt. „Gämsch“ hiess das neue Spiel, bei dem nach kurzer Zeit alle viel Freude daran hatten. um 12:30 durften wir dann einen feinen Nudelsalat mit Wienerli und zum Dessert einen feinen Kuchen geniessen. Pünktlich um 13:30 starteten wir dann den Monks – Trail, eine Abenteuerliche Schatzsuche in Gruppen im und ums Kloster. Alle Gruppen versuchten natürlich als erstes ans Ziel zu kommen. Es war eine wahrlich abenteuerliche Tour durchs Kloster, wobei unsere Köpfe manchmal vor lauter rätzeln und überlegen glühten. Eine Gruppe gewann schliesslich mit 30 Minuten Verspätung zur letzten Gruppe den Trail und wurden mit einem Eis belohnt. Nach einem kurzen Besuch im Klosterladen ging es dann um 16:15 wieder zurück nach Wetzikon, wo wir um 17:15 müde aber glücklich mit vielen Eidrücken im Herzen ankamen. Die Fotos findet ihr unter folgendem Link:
https://www.kjw.today/single-post/2018/01/23/Ministrantenausflug-Januar-2018